Hjortwikinger
  Bau eines Kombinationstisches
 
"Bau eines Kombitisches.Das heisst er kann sowohl als Normaltisch und auch als Abwaschtisch mit einer Molle dienen.
Materialbedarf:
4x Bretter aus Holz deiner Wahl (Bsp: Fichte ca. 11,50€)
4x Kanthölzchen 5x5 0der 6x4   (Bsp: Fichte  ca. 7,00€)
2x Kanthölzchen ca.60cm lang für die Mollenstandfestigkeit ca 1,99€
1x Buchenstab 14mm glatt für die 4 Dübel  ca. 1,99€
Schmiedenägel ca.20x 40 mm und 6x 60 mm  ca.5€
Leinoel ca 350ml. gibts auch im supermarkt ca. 2,50€
4x Keile aus Hartholz
Wie ihr ja schwerlich rechnen könnt beträgt der Materialpreis ca. 30€.
Geht ihr einmal mit der Gemahlin nicht essen dann passts schon.Er wäre dann vom Munde abgespart und erleichtert den Abwasch im Lager.
Ich hoffe die Anleitung ist einigermassen verständlich.
Die Bauzeit beträgt ca. 6 Stunden je nach Talent.
Diese Bauanleitung gibts auch als Worddokument oder PDF wers will.

Die 3 Bretter werden nebeneinander mit den Unterbrettchen vernagelt (wer will auch Leim).Darauf achten das die Nägel nicht in den Löchern für die Beine sitzen.Die Löcher für die Beine schräg nach aussen sägen das die Beine etwas seitlich stehen.
  Die Tischhöhe beträgt 75cm.Die Breite 150cm und die Tiefe 42cm oder mehr je nachGeschmack.
Die Beine ca.80 cm lang damit sie aus der Tischplatte herausstehen.Unten leicht schräg ansägen und oben an 2 Seiten abgeschrägen d.h. 1cm an jeder Seite von oben bis Tischplattenunterkante absägen.Dabei auch abschrägen damit die Tischbeine leicht schräg stehen.Erhöht die Standfestigkeit ungemein.
Es ist auch noch möglich die überstehenden Enden der Beine oberhalb der Tischplatte zu verkeilen.
   Wenn alles soweit steht dann 2 Kanthölzchen genau nach der Molle die dann draufstehen soll anpassen mit einem 14er holzbohrer durchbohren und die Dübel ca.8cm nur an das Kanthölzchen leimen nicht an den Tisch.Sie sollen dann in die Löcher im Tisch mit der Latte aufgesetzt werden um sie dann wenn der Tisch gefragt ist wieder herauszuziehen.
Wenn dann alles passt und nach belieben bearbeitet ist wird das ganze Objekt mit Leinöl gepinselt.
Wenn alles trocken ist kann die Molle drauf und der Abwasch direkt an den Seiten des Tisches gestapelt werden.
Ich wünsche allen gestandenen Wikingern eine schönen Abwasch. Grins....
Habe den Tisch dahingehend verbessert das ich die Beine verkeile.Gibt dem Ganzen enorm mehr Stabilität.
Euer Thorvald

Der fertige Tisch mit der Molle drauf.


Einmal von der Seite


Von unten


Ohne Molle.


ohne Leiste aber schon mit den 14er Löchern für die Leiste.Man sieht sie besser wenn man genau hinschaut.


Die Beine in der Tischplatte.Man kann die Enden verzieren nach Geschmack oder auch nicht.


Draufsicht.Die Löcher für die 2 Hölzer sind hier besser zu sehen.


Noch besser.


Wie ich in der Praxis festgestellt habe geht es mit Keilen erheblich besser.


Keili in Nah


Hier die Halteleiste für die Molle damit sie nicht kippelt.


Nun ist es passiert.Optimale Abwaschbedingungen.Fehlt nur noch der Barhocker und die Drinks.
 
  Es waren hier: 248856 Besucher (885107 Hits) Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=